Nachrichten

Dankeschön für vier tolle Jahre!

Gemeindereferent Daniel Feldmann verabschiedet sich aus dem Pastoralen Raum Bad Driburg

Am ersten August 2016 durfte ich meine Stelle als Gemeindereferent im Pastoralverbund Bad Driburg antreten. Das Pastoralteam, die vielen ehrenamtlich und nebenberuflich Engagierten, sowie die Gläubigen in unseren Gemeinden haben diesen Einsatzort schnell zu einer Heimat für mich gemacht.

In Bad Driburg fühle ich mich wohl und auch meine Frau Simone, die unter der Woche in Dortmund und Bochum gebunden ist, kommt immer gern hier her. Aber dieser Satz, der eigentlich dafürspricht, dieses Zuhause (noch) nicht zu verlassen, gibt schon einen Hinweis auf meinen gewichtigsten Grund, die Stelle zu wechseln: Meine Frau und ich möchten gern zusammenziehen und uns nicht mehr nur gegenseitig besuchen. Wir wollen das Telefonieren gegen gemeinsames Kochen und die einsamen Fahrten gegen entspannte Sofazeit eintauschen.
Weiterhin war für mich bereits 2016 klar, dass ich aufgrund des Stellenplans und der Personalpolitik des Erzbistums den Pastoralverbund spätestens nach insgesamt acht Jahren hätte verlassen müssen.

So habe ich nun die Gelegenheit genutzt, mich auf eine spannende Stelle in Dortmund zu bewerben und diese auch bekommen. Neben den klassischen Tätigkeiten eines Gemeindereferenten werde ich mich in den kommenden zwei Jahren zum Ehrenamtsmanager weiterbilden und ab sofort im Bereich der Betreuung und Koordination der etwa 400 Ehrenamtlichen im Pastoralen Raum Pfarrei St. Ewaldi meinen neuen Aufgabenschwerpunkt haben.

Leider war es aufgrund der Schutzmaßnahmen gegen die Pandemie vielfach nicht möglich, mich in den vergangenen Wochen so persönlich von Ihnen zu verabschieden, wie ich es gern getan hätte. So möchte ich nun hiermit nicht weniger herzlich Danke sagen: Die Zeit in Bad Driburg war lehrreich und prägend, herzlich und bereichernd. In den Gemeinden und im Persönlichen hat sich vieles getan; einiges durfte ich begleiten, bei einigem wurde ich von Ihnen begleitet. Erstkommunionen, Firmungen, Teamklausuren, Kindergartenbesuche, Musikprojekte, Zeltlager und vieles mehr… Es bleiben großartige Erinnerungen und Freundschaften. Ein Stück Bad Driburg wird in mir und bei mir bleiben. Danke sehr!

Ich sage gern, dass Hannes Wader (vermutlich unbeabsichtigt) das Gemeindereferentenlied schlechthin geschrieben hat: Heute hier morgen dort. Passend wie nie möchte ich mich damit bei Ihnen verabschieden. Auf bald!

Ihr Daniel Feldmann