Nachrichten

Diözesan-Caritasverband ruft zu Spenden auf

Die Spenden können auch in den jeweiligen Pfarrbüros abgegeben werden, oder in einem gekennzeichneten Umschlag der Sonntagskollekte hinzugefügt werden.

Angesichts des Ausmaßes der Flut Katastrophe auch außerhalb des Erzbistums ruft der Diözesan-Caritasverband zu weiteren Spenden auf.

Nach den Erfahrungen früherer Flutkatstrophen an Elbe und Oder soll die zentrale Koordinierung der Hilfsmaßnahmen Caritas international, das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes übernehmen. Die Caritas bittet darum, auf Sachspenden zu verzichten, um den aufwändigen Aufbau einer komplexen Logistik zu vermeiden. Über das jeweilige Caritas-Netzwerk vor Ort kann mit Geldspenden direkt und zielgenau geholfen werden.

Auch einzelne Dienste und Einrichtungen der Caritas sind lokal von Überschwemmungen und Wasserschäden betroffen. Altenheime wurden geräumt, Sozialstationen stehen unter Wasser. Die Versorgung der Menschen bleibt jedoch gewährleistet.

Spendenkonto:

Caritas international, Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe

IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02

Stichwort: CY00897 Fluthilfe Deutschland