Kirchenmusik

Kirchenmusik

Aktuelles

Simon Brüggeshemke neuer Kirchenmusiker

Liebe Leserinnen und Leser,
zum ersten Februar 2021 trete ich die Kirchenmusikerstelle hier im Pastoralverbund als Nachfolger von Mona Rozdestvenskyte an und möchte mich Ihnen hiermit gerne kurz vorstellen.
Geboren und aufgewachsen bin ich in Münster, wo ich auch mit sieben Jahren meinen ersten Klavierunterricht und drei Jahre später den ersten Orgelunterricht erhalten habe. Vor meinem Abitur zog es mich bereits im Rahmen eines Jungstudiums nach Detmold an die Musikhochschule, was mich schließlich dazu bewog, dort ab 2014 mein Kirchenmusikstudium zu absolvieren. Mittlerweile studiere ich im Masterstudiengang Kirchenmusik, welchen ich noch in diesem Jahr abschließen werde. Darüber hinaus bin ich als Lehrbeauftragter an der Musikhochschule tätig.
Neben meinem Studium habe ich fünf Jahre einen Chor in Bielefeld geleitet und war als Organist in Münster aktiv. Nun freue ich mich sehr auf meine neuen Aufgaben hier in Bad Driburg, die neben dem Spielen der Gottesdienste die Leitung der Chöre, die Ausbildung von Organisten sowie die Organisation und Durchführung einer Orgelkonzertreihe umfassen.
Die Landesmusikräte haben die Orgel zum Instrument des Jahres 2021 erwählt. Ich hoffe, dass ich Ihnen im Laufe des Jahres in Gottesdienst und Konzert die Vielschichtigkeit und Strahlkraft des Instrumentes werde zeigen können und Ihnen durch die Musik viel positive Energie und Lebensfreude mitgeben kann.
Chorprojekte sind aus bekannten Gründen momentan noch schwierig, wenn Sie jedoch generelles Interesse an Chorgesang, Orgelunterricht oder anderen kirchenmusikalischen Angeboten haben, kontaktieren Sie mich gerne direkt unter kirchenmusik@pr-bad-driburg.de. Ich freue mich auf Sie!

Simon Brüggeshemke


Mona Rozdestvenskyte verlässt Bad Driburg

Liebe Leserinnen und Leser,

die meisten von Ihnen wissen sicherlich bereits, dass ich Ende Januar Bad Driburg verlassen werde, um meine neue Aufgabe als Regionalkantorin an der Propsteikirche St. Johann in Bremen aufzunehmen. In den jetzigen Zeiten ist es besonders schwer, Abschied zu nehmen: auf Abstand, niemanden umarmen zu können, ohne einen Auftritt oder auch nur einen gemeinsamen Abend mit den Gruppen, mit denen ich in den letzten Jahren so viele Abende verbracht habe. Aus diesem Grund wird es einen Abschliedsgottesdienst am 10. Januar 2021 um 10.30 Uhr in der St. Peter und Paul-Kirche geben. Ganz herzlich möchte ich Sie zu dieser Messe einladen und freue mich, mich von Ihnen persönlich am Ausgang zu verabschieden. Bei allen, die ich nicht mehr treffen werde, möchte ich mich für eine tolle und ganz besondere Zeit in Bad Driburg bedanken. In Messen, Proben, Konzerten und Begegnungen wurde ich mit viel Herzlichkeit empfangen und alles, was ich an Energie und Mühe in ein Projekt investiert habe, kam um ein Vielfaches mehr an positiver Energie und Bestärkung zurück. Ich wünsche Ihnen allen alles Gute und viele weitere musikalische Erlebnisse!

Mit herzlichen Grüßen,
Mona Rozdestvenskyte
Kirchenmusikerin

 


Musik - die beste Entscheidung im Leben

Mona Rozdestvenskyte in einem Videointerview mit dem Glaubensportal You Pax


Geistlicher und Musikalischer Impuls

Kirchenmusikerin Mona Rozdestvenskyte und Krankenhauspfarrer Edgar Zoor haben einen geistlichen und musikalischen Impuls als eine Audio-Datei produziert.

Die Daten zum Stück, dass auf der Aufnahme zu hören ist, sind:
Felix Mendelssohn-Bartholdy Sonate Nr. 3 A-Dur
I. Con moto maestoso
II. Andante tranquillo

 

zum Anhören.....